Absatzmärkte in Unternehmungsspielen by Gerhard Puck PDF

By Gerhard Puck

ISBN-10: 3663000885

ISBN-13: 9783663000884

ISBN-10: 3663000893

ISBN-13: 9783663000891

I. Kapitel Einleitung und Problemstellung . . . . . . . eleven 1. Simulation und Unternehmungsspiel eleven 2. Ziele der Untersuchung . . . . . . 15 eleven. Kapitel Zur Konstruktion von Absatzmarktsimulatoren . . . . . 18 1. Begriff und Arten von Absatzmarktsimulatoren 18 1. 1. Eigangsgrossen. . . . . . . . . . . . . . . 19 1. 2. Ausgangsgrossen . . . . . . . . . . . . . . 20 2. Absatzmarktsimulatoren in Unternehmungsspielen 20 2. 1. Der Ansatz von Selten . . . . . . . . . . 21 2. 2. Der Absatzmarktsimulator von Vance . . . . . . 22 2. three. Die Simulation des Absatzmarktes bei Shubik 24 2. four. Absatzmarktsimulatoren und die Nachfrage im Oligopol 27 three. Anforderungen an die Eigenschaften von Absatzmar- simulatoren in Unternehmungsspielen . . . . . . . . . 30 four. Vorschlage zur Verbesserung von Absatzmarktsimulatoren 32 four. 1. Systeme linearer Nachfragefunktionen . . . . . . . . . 35 four. 2. Ein Redistributionsalgorithmus fur Absatzmarktsimu- toren . . . . . . . . . . . . 37 four. 2. 1 Zwei Spezialfalle: Angebotsmonopol und -duopol 38 four. 2. 1. 1 Das Angebotsmonopol 38 four. 2. 1. 2 Das Angebotsduopol . . . . . forty four. 2. 2 Defmition des Verfahrens . . . fifty two four. 2. three . Einige wichtige Eigenschaften des Redistributionsverf- rens . . . . . . . . . . . . . fifty six four. three. Erweiterung des Verfahrens . . . . . 60 four. three. 1 Mehrproduktuntemehmungen . . . . 60 four. three. 2 Behandlung der Falle x1(t) = zero . . . sixty one Weitere nachfrage wirksame Parameter four. three. three sixty two four. three. four Ansatze zur Dynamisierung des Absatzmarktsimulators sixty four four. three. four. 1 Befriedigung des Nachfrageuberhangs . . . . . . . . sixty four four. three. four. 2 Dynamisierung von Aktionsparameterwirkungen sixty six four. four. Zusammenfassung der Rechenschritte zu einem Flussd- gramm . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . sixty nine five III. Kapitel seventy three Ein spezielles Unternehmungsspielmodell seventy three 1. Defmition des Algorithmus seventy three 1. 1. Das Modell der Unternehmungen Der Absatzmarktsimulator seventy five 1. 2. Die Verknupfung der Unternehmungsmodelle mit dem Ab 1.

Show description

Read Online or Download Absatzmärkte in Unternehmungsspielen PDF

Best german_7 books

Download PDF by Thomas Müller-Schneider: Zuwanderung in westliche Gesellschaften: Analyse und

Das Buch behandelt und erklärt "neue", zum Teil problematische Phänomene internationaler Wanderung, die in den meisten westlichen Wohlstandsgesellschaften auftreten: Organisierte Einschleusung von Migranten, Asylmissbrauch, Heiratsvermittlung ausländischer Frauen und Familiennachzug. Darüber hinaus werden verschiedene Möglichkeiten zur Steuerung dieser Zuwanderungsprozesse aufgezeigt.

Read e-book online Politische Geschichte der Gegenwart: IX Das Jahr 1875 PDF

It is a copy of a e-book released earlier than 1923. This ebook could have occasional imperfections akin to lacking or blurred pages, terrible photos, errant marks, and so forth. that have been both a part of the unique artifact, or have been brought via the scanning method. We think this paintings is culturally very important, and regardless of the imperfections, have elected to convey it again into print as a part of our carrying on with dedication to the renovation of revealed works world wide.

Extra info for Absatzmärkte in Unternehmungsspielen

Example text

6) zeigt 3 alternative Linearkombinationen der Variablen {j,i und {j,~, die eine Lösung 0 ~ x V (t) ~ xA(t) erzeugen. I,n Fall I wurde zunächst die Variable {j,i in die Basis genommen. Der Preis P2(t) wUrde um x~(t) = 7,5 77 Vgl. Boot, J. C. : Quadratic Programrning, Amsterdam, 1964, S. 55 ff. 57 Einheiten erhöht, bevor der Preis von Gut 1 gesenkt wurde. Die erforderliche Senkung des Preises flir Gut 1 ist dem Betrage nach kleiner als x1(t) - x~(t) b ll = 6,0, da eine Erhöhung des Preises fur Gut 2 über den Parameter b 12 ~ 0 Substitutionseffekte flir x~(t) auslöst.

Der (zu hohe) Preis PI(t) kann zusätzlich bewirken, daß die Nachfrage von Gut Nr. 2 die angebotene Menge x1(t) übersteigt. Weitere Steigerungen von PI (t) würden zwar bei negativer Nachfragemenge keine Auswirkungen auf Umsatz und Gewinn des Anbieters 1 auslösen, dem Anbieter 2 aber eine Erhöhung von x~(t) einbringen. Das Redistributionsverfahren unterstellt, daß von Verkaufspreisen, die negative Nachfragemengen erzeugen, keine Substitutionseffekte ausgelöst werden. Es setzt den Verkaufspreis p~(t) so, daß x~(t) = 0 gilt.

In der Ausgangsphase des Programmierungsproblems können zwecks Generierung einer zulässigen Lösung im Hinblick auf die erste Restriktion nur die Variablen {j,~ (Preiserhöhung von Produkt 2) oder {j,~ (Preissenkung von Produkt 1) in die Basis gelangen. Infolge der Diagonaldominanz der Matrix B - es ist ~ i *j bij < Ibiil ßJ für alle i-und der in der Ausgangssituation für alle Variablen gleich hohen Gewinnbeiträge ist es in diesem Beispiel sinnvoll, die unabhängigen Variablen {j,i und {j,t in die Basis zu nehmen.

Download PDF sample

Absatzmärkte in Unternehmungsspielen by Gerhard Puck


by Brian
4.5

Rated 4.12 of 5 – based on 48 votes